Logo un gerätebau

Schnellkontakt:   +49 (0) 541 - 804 404Kontakt


Prüfgerät un 204

Prüfgeräte VDE und EN

< zur Produktübersicht

PC-gesteuertes Prüfgerät Typ un 204

EN 60204-1 | VDE 0113-1

Prüfsystem für die Sicherheit von Maschinen
Elektrische Ausrüstung von Maschinen

Sicherheit von elektrischen  Schaltschränken
Teil 1: Allgemeine Anforderungen IEC 60204-1
Prüfmethoden in TN-Systemen

Endkontrolle gemäß EN 60204-1.18...
Prüfung 1
Prüfung 2

Wiederholungsprüfungen
Prüfung elektrischer Geräte DIN VDE 0701 / DIN VDE 0702

Der Leistungsumfang dieses Prüfsystems sucht am Markt seinesgleichen! 

Leistungsmerkmale
Endkontrolle gemäß EN 60204-1.18... - Prüfmethoden in TN-Systemen,

Prüfsystem im Aluminiumgehäuse:
Länge 26 cm x Breite 25 cm x Höhe 10 cm

oder

Prüfsystem im schwarzen Flightcase Kunststoffkoffer:
Länge 48 cm x Breite 36 cm x Höhe 20 cm

Betriebsspannung: L, N, PE (230 V, 50/60 Hz), kein Trennnetz!

Importfunktion: Aus den CAD-Konstruktionszeichnungen können Klemmen-Bezeichnungen direkt in den Prüfplan importiert werden ohne dass das sehr zeitaufwendige Programmieren der einzelnen Klemmen-Bezeichnungen (Bei Schaltschränken können es sehr schnell mehrere 100 sein) erforderlich wird. Durch die Importierfunktion können zum Beispiel 1.000 Klemmen-Bezeichnungen mit Querschnittsangaben und Fehlerschwellen innerhalb einer Minute importiert werden!


EN60204-1.18...Prüfung 1

Durchgängigkeit des Schutzleitersystems
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf mit GO-Taste erfolgt die Messung gegen den zentralen PE-Punkt = Anlagen- Erder (central PE).

Überprüfung der Durchgängigkeit des Schutzleitersystems mittels auf 10 A geregelten Prüfstrom, Prüfspannung < 24 V AC, Fehlerschwelle gemäß Tabelle 10 einstellbar.



EN60204-1.18...Prüfung 2


Netz-Impedanz
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf mit GO-Taste wird die Messung Phase gegen das Ref.-Potential (reference potential) ermittelt. Zuerst ohne Strom, dann automatisch mittels Last, für den Prüfer nur ein Messschritt.

Netzimpedanz der Einspeisung mit Eignung der Überstrom-Schutzeinrichtung. Unter Netzbetrieb kann jeweils am L1, L2, L3 der Maschine - gegen das Ref.-Potential (reference potential) - eine Schleifenimpedanzmessung durchgeführt werden.

Isolationswiderstand
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf (Start GO-Taste) wird - ohne Netz - die Messung gegen den zentralen PE-Punkt (central PE) ermittelt.

Prüfung mit +500 V DC, maximale Fehlerschwelle 1-5 MOhm.

Spannungsprüfung
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf (Start GO-Taste) wird - ohne Netz - die HV-Spannung auf die Phasenklemme geführt und gegen den zentralen PE-Punkt (central PE) gemessen.

Sicherheits-Hochspannungsprüfung mit DC-Rampe von +/-1.500 V, Haltezeit der HV-Rampe am Prüfling und Rampensteilheit ist einstellbar.
ISO- und HV-Prüfung automatisch nacheinander, per Prüfsoftware einstellbar, mit Hochspannung mittels GO-Taste auf Tastkopf.

Restspannung
Prüfablauf wie folgt: Das anstehende Prüfnetz (extern aufgeschaltet) wird über den Tastkopf mit GO-Taste und gegen Ref.-Potential (reference potential) kontinuierlich gemessen = 100% Nennspannung.

Zum Start der Messung muss das extern aufgeschaltete Netz vom Prüfer manuell abgeschaltet werden. Bei Netzeinbruch von z. B. 98% (einstellbarer Wert in % per Prüfsoftware) startet die Restspannungsmessung. Nach 5 s muss die gemessene Spannung =< 60 V sein. Falls nicht, wird weiter gemessen bis kleiner 60 V. Prüfung AC und DC maximal +/-800 V; Fehlerschwelle: mindestens < 60 V nach 5 s, bei >Fehler< (Messung läuft weiter) mit Dokumentation der Zeit bis =< 60 V.

FI-Test (AC)
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf mit GO-Taste wird ein AC-Fehlerstrom auf den kontaktierten Leiter des zu prüfenden FI (RCD) Typ A geschaltet und gegen den zentralen PE-Punkt (central PE) gemessen.

ms-Auslösezeit und mA-Auslösestrom (in nur einem Prüfschritt = NEU) ermitteln. Typ A, Auslösung mittels AC, Fehlerschwellen für ms und mA.

FI-Test (DC)
Prüfablauf wie folgt: Über den Tastkopf mit GO-Taste wird ein DC-Fehlerstrom auf den kontaktierten Leiter des zu prüfenden FI (RCD) Typ B geschaltet und gegen den zentralen PE-Punkt (central PE) gemessen.

ms-Auslösezeit und mA-Auslösestrom (in nur einem Prüfschritt = NEU) ermitteln. Typ B, Auslösung mittels DC, Fehlerschwellen für ms und mA.

Dokumentation
Automatische Speicherung in der Datenbank. Die Dokumentation wird unter der s/n des Prüflings gemäß Geräte- und Produktsicherheitsgesetz erzeugt. Das Prüfprotokoll kann mittels des zum Lieferumfang gehörenden un-bus beliebig konfiguriert werden. Protokollausdruck mit Firmenlogo; als doc- oder pdf-File;  mit Darstellung des Prüfpunktes; wahlweise mit/ohne Unterschrift des Prüfers; usw. usw.
Bei >GUT< mit Prüfsiegelausdruck. Mit Firmenlogo und/oder anderen Hersteller-Logos.

 

Lieferumfang
PC-gesteuertes Prüfgerät im Wunschgehäuse,

mit Optokoppler-getrennte Schnittstelle RS 232 (USB Umsetzer).
mit Tastkopf und GO-Taste (HV auf Prüfspitze),
mit zentralem PE (central PE) Spezial-Buchse (gr/ge),
mit ref.-potential-N über Spezial-Buchse.
mit Prüfung 1 (PE-Prüfstrom 10 A, geregelt).
mit Prüfung 2 (Netz-Impedanz).
ISO- und HV-Prüfung automatisch nach einander (per Software einstellbar), Isolationswiderstandsmessung +500 V,
HV-Prüfung +/-1500 V (Hochspannung über Tastkopf).
mit Restspannungsmessung (+/-800V DC und AC).
mit FI-Test Typ A und Typ B (AC und DC) in einem Prüfschritt.

Optionales Zubehör

Typenschild-Drucker:
- TCI-4204 TT Thermotransfer-Drucker 203 dpi
oder
- TCI-4304 TT Thermotransfer-Drucker 300 dpi

Druckmedia Typenschild auf Rolle,
a. 1.000 Stück, Format 70 x 35 mm, Art.-Nr.: 600 1234
oder
a. 1.000 Stück, Format 30 x 50 mm, Art.-Nr.: 600 4419,

weitere Formate auf Anfrage möglich.

Druckmedia Thermo-Transfer-Folie,
95 mm x 153 m, Art.-Nr.: 600 1230

Kunststoff-Transportkoffer
B X H X T = 44 cm x 34 cm x 14 cm, Art.-Nr.: 600 1952
(gehört beim Typ un-204 zum Lieferumfang)



< zur Produktübersicht

Kontaktformular

Kontaktdaten
Rückrufwunsch
Datenschutzhinweis*

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.


Kontakt

un gerätebau gmbh
Weißenburger Straße 4
D - 49076 Osnabrück

E-Mail: info(at)un-geraetebau.de

Lieferadresse

un gerätebau gmbh
Weißenburger Straße 4
D - 49076 Osnabrück

Fon:  +49 (0)541 - 804 404